Giegold, Grüne, MdEP, Vortrag,

Zahlreiche Zuhörerinnen und Hörer kam zum Vortrag von Sven Giegold, viele Chancen für Europa sieht.

Die Europäische Union muss Probleme offener ansprechen

Nationalismus bedeutet den Verlust der Gestaltungsfähigkeit für alle

Beim sehr gut besuchten Vortrag im Raum Gourmet des Kurhausrestaurants von Sven Giegold, Grüner Europaabgeordneter und kompetenter Wirtschaftsfachmann, erhielten am Mittwoch, 7.02.2018, Besucherinnen und Besucher weitgehende Einblicke in die Zusammenhänge der Europäischen Politik. Giegold identifizierte drei europäische Grundprobleme: die Abkehr von europäischen Grundwerten – wie in Polen oder Ungarn zu beobachten, die Auswirkungen der Euro-Krise, die eine vertiefte wirtschaftliche Ungleichheit zu Folge hatte und der mangelhafte Umgang mit den Flüchtlingsströmen, die zu einer Ost-West-Spaltung der Union beitrug. Statt sich auf den Nationalstaat zu berufen, wie dies konservative Kräfte in den verschiedenen Mitgliedsstaaten als Lösung propagierten, sei das Gegenteil einer Vogel-Strauß-Politik der Weg zur Lösung. Vertiefte Integration und Kooperation sei notwendig, der weitere Ausbau von Demokratie und Transparenz sowie ein europäisch-gesamtheitliches Denken in den Bereichen Infrastruktur und Umweltpolitik. Menschen, die nicht das Gefühl hätten, abgehängt worden zu sein, verlören auch nicht den Glauben an Europa, fasste es Giegold zusammen. Der beachtenswerte und zukunftsweisende Wunsch des französischen Präsidenten Macron, mehr Kooperation und europäische Demokratie zu wagen, sei tragischer Weise von der “GroKo” im Koalitionsvertrag abgelehnt worden. Pressemitteilung zur Nachberichterstattung

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld