Förderprogramm des Landes für Lärmminderungsmaßnahmen

Bea Böhlen begrüßt das Förderprogramm zur Bekämpfung von Motorradlärm außerordentlich

“Ich begrüße das Förderprogramm des Landes zur Bekämpfung des Motorradlärms und zum Lärmschutz außerordentlich. Damit können die Kommunen einen wichtigen ersten Schritt zur Reduzierung des Motorradlärmes tun. Hier denke ich besonders an unsere lärmgeplagten Anwohnerinnen und Anwohner in Lichtental-Oberbeuern, Geroldsau, Malschbach, oder der Schwarzwaldhochstraße, und weiter in Bühl, Bühlertal und Neusatzeck. Die Anträge können noch bis zum 15. Juli gestellt werden.“

Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg hat Motorradlärm-Displays als präventive Lärmminderungsmaßnahme auf mehreren Pilotstrecken erprobt und zur Serienreife entwickeln lassen. Tests konnten dabei eine Lärmreduzierung von 1,1 bis 2,2 dB(A) nachweisen.

https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/landesregierung-foerdert-motorradlaerm-displays/

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel