Die beiden mittelbadischen Landtagsabgeordneten der Grünen, Bea Böhlen und Thomas Hentschel, hatten ehrenamtlich Aktive zu einer Besuchsfahrt in den Landtag am 11.04.2018 eingeladen. Höhepunkt des Tages war das Ministergespräch mit Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha (Bildmitte), der in seiner Würdigung das Ehrenamt als Grundlage einer lebendigen Demokratie kennzeichnete. Foto: J. Bongartz

Besuchsfahrt in den Landtag und Treffen mit Sozialminister Manne Lucha

Ehrenamt ist unverzichtbar für das Fundament einer Demokratie

Aus den Wahlkreisen Baden-Baden und Rastatt waren 45 Ehrenamtliche eingeladen, die beiden Landtagsabgeordneten in der Landeshauptstadt zu besuchen. Nach einer Einführung des Besucherdienstes des Landtags verfolgte die Gruppe die Debatte zum Thema “Gemeinsam den demografischen Wandel gestalten – für einen generationengerechte Zukunft Baden-Württembergs”. Am Ende des anschließenden Abgeordnetengesprächs, das viele Fragen rund um die Arbeit des Landtags und der Abgeordneten enthielt, luden Bea Böhlen und Thomas Hentschel die Bürgerinnen und Bürger dazu ein, die politischen Stammtische, die sie in Baden-Baden und Rastatt regelmäßig anbieten, zu besuchen. Am Nachmittag konnte sich Sozialminister Manne Lucha (Grüne) Zeit für die Besucherinnen und Besucher nehmen. Nach einer kurzen Einführung hatte der Minister ein offenes Ohr für die Anliegen der ehrenamtlich aktiven Mittelbadenerinnen und Mittelbadener.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

Die ehrenamtlich Aktiven aus Mittelbaden und ihre beiden Landtagsabgeordneten Bea Böhlen und Thomas Hentschel (beide Grüne, 1. Reihe Mitte und rechts) auf den Stufen des Besucherzentrums des Landtags.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld