Land baut Radnetzinfrastruktur in der Region weiter

Grün-Schwarz investiert – Radfahren wird immer attraktiver

„Der Ausbau der Rad-Infrastruktur geht voran. Radfahren wird damit immer attraktiver“, freut sich die Grüne Landtagsabgeordnete Bea Böhlen. Der Raum Baden-Baden/Bühl profitiere vom Landesgemeindefinanzierungskonzept – kurz LGVFG. Damit fördert das Land die kommunale Rad- und Fußverkehrsinfrastruktur. Die Bauabschnitte 2 und 3 der Grünen Einfahrt in Baden-Baden sowie die Errichtung und Umwandlung von Fahrradabstellplätzen in der Stadt Bühl wurden neu ins Programm 2018 aufgenommen. Im neuen Programm des Landes Baden-Württemberg für die Anlage kommunaler Rad- und Fußverkehrsinfrastruktur 2018 bis 2022 wurden 93 Projekte mit einem Gesamtfördervolumen in Höhe von 46 Millionen Euro neu aufgenommen. Für die Umsetzung des Programms sind 2018 fast 20 Millionen Euro eingeplant. Welche Maßnahmen in unserer Region gefördert werden, erfahren Sie in der Pressemitteilung.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld