artenvielfalt,biodiversität,blumen,kräuter,wildkräuert,lebensraum

Naturschutzmaßnahmen gegen Artensterben

190.000 Euro vom Land für Mittelbaden

Mit dem Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt will die grün-geführte Landesregierung den rasanten Verlust an Artenvielfalt stoppen. Das Umweltministerium hat nun über die vergangenen anderthalb Jahre Bilanz gezogen und Auskunft gegeben, wie viel Geld in die Landkreise im Jahr 2018 für Naturschutzprojekte geflossen ist. Demnach erhielt der Landkreis Rastatt vom Land knapp 170.000 Euro für 84 Projekte, die Stadt Baden-Baden rund 22.000 Euro.

„Biodiversität ist eine der drängendsten Fragen der nächsten Jahrzehnte. Es wird von Bedeutung sein, ob und wie wir Lebensräume für bedrohte Tierarten schützen und erhalten. Deshalb hat die Landesregierung das bundesweit einmalige ‚Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt‘ im November 2017 auf den Weg gebracht“, erklären die Landtagsabgeordneten Thomas Hentschel und Bea Böhlen (Grüne) sowie Dr. Alexander Becker und Tobias Wald (CDU).
Und hier geht es zur vollständigen Presseerklärung

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld