Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord erhält rund 736.000 Euro

Mittel fließen für Trockenmauern, Verbesserung der Biodiversität und nachhaltige Regionalentwicklung

Der Finanz-Ausschuss des Landtages hat in seiner gestrigen Sitzung die Gelder aus Erlösen der Glücksspirale für Projekte im Natur- und Umweltschutz freigegeben. Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord erhält rund 736.000 Euro. Diese gibt er für das Projekt „Natürliches Erbe” zur Wiederherstellung von Trockenmauern im Bereich Bühlertal sowie für die Kampagne „Blühender Naturpark” zur Sensibilisierung für den Erhalt und die Verbesserung der Biodiversität aus verkünden die Landtagsabgeordneten Bea Böhlen und Thomas Hentschel (Grüne).

„Insgesamt stehen 5,17 Millionen Euro für Projekte im Natur- und Umweltschutz zur Verfügung, die 2018 in Baden-Württemberg ausgegeben werden können”, freut sich Thomas Hentschel.

„Der Naturpark Schwarzwald Mitte / Nord setzt sich seit vielen Jahren für mehr Regionalvermarktung und Naturschutz ein. Dies gilt es zu stärken und gemeinsam mit dem Nationalpark weiter zu entwickeln”, so Bea Böhlen.

Pressemitteilung Förderung von Natur- und Umweltschutz mit 5,17 Millionen Euro

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld